Sonntag, 29. Dezember 2013

Training vom 23.12. - 29.12.2013

Mo: -
Di: a.m. 25' Flex p.m. 4,59k@4:43 + 4,56k@4:45
Mi: a.m. 19,34k@4:58, hilly mit Chris
Do: a.m. 10,48k@4:59, darin 3 x Hügel spezial an Lydiard angelehnt (hart bergan, erholen, schnell bergab, erholen, repeat) p.m. 35' Flex
Fr: p.m. 60' Kraft + Flex
Sa: a.m. 14k@4:53
So: a.m./p.m. 23,5k@5:05, darin 9k hilly; 40' Flex

Gesamt 76,47 km in sechs Einheiten / 160' Cross

Lauftechnisch hat diese Woche ein Gefühl von Urlaub vermittelt. Aber nur, weil alle Läufe bei Tageslicht stattgefunden haben. Ansonsten war es matschig und hügelig - was beides Spaß gemacht hat. Da ich mich mit Begeisterung in Lektüre zu Lydiards Trainingsmethoden eingelesen habe, werde ich die nächsten Wochen auf Umfang setzen und gelegentlich ein "Hügel spezial" einstreuen. Passt auch zur Jahreszeit und zu meiner generellen Planung. Leider war ich diese Woche weder Schwimmen, noch zum Pilates und Yoga. Das wird sich ab nächster Woche allerdings schon wieder bessern.

Sonntag, 22. Dezember 2013

Training vom 16.12. - 22.12.2013

Mo: p.m. 2,5k@5:13
Di: a.m. 11,61k@5:00 mit welligem Mittelteil
Mi: p.m. 20' Physio, 60' Schwimmtraining
Do: -
Fr: p.m. 10,33k@4:56, 15' Flex
Sa: a.m. 15,76k@5:20 mit welligem Mittelteil
So: p.m. 19,15k@4:54, gegen Ende 4 Strides á 100m, 30' Flex

Gesamt 59,35km in fünf Einheiten / 125' Cross

Viel los war auch diese Woche nicht. Derzeit geht es mir ja nur darum, wieder Kondition und Umfang aufzubauen. Zwei Mal war ich auf Teilstücken im Wald. Nüchtern am Samstag war das schon knackig beim derzeitigen Trainingsstand. Da ich nach dem Schwimmen am Mittwoch sehr kaputt war, hab ich meine geplante Pause einen Tag vorgezogen. Das wiegt aber weit weniger als das Lob des Trainers bzgl. meiner Fortschritte im Wasser.
Die schönste Nachricht diese Woche hat allerdings nicht direkt mit dem Laufen zu tun: Das Angebot, mich ehrenamtlich bei Laufen gegen Leiden einzubringen, welches ich mit Freude und Spannung natürlich angenommen habe.

Dienstag, 17. Dezember 2013

Lebenszeichen

Wer hätte gedacht, dass ich dieses Jahr noch einen Bericht schreibe... Seit dem letzten Sturz hat sich die Motivation wirklich in Grenzen gehalten. Zumal das Lauftraining auch nicht so großartig vorhanden war. Nun geht's insgesamt wieder bergauf. Rechtfertigung genug für eine schriftliche Aufarbeitung der letzten drei Monate.
Der Vollständigkeit halber liste ich das "Cross-Training" der lauffreien Wochen (davon gab es schon einige) mit auf. Unter dem Begriff "Cross-Training" laufen bei mir alle Aktivitäten, die dem Laufen dienlich sind, also zB. alternatives Ausdauertraining, präventives Krafttraining, Flex/Stabi-Übungen, etc.


Training vom 16.09. - 22.09.2013

Fr: p.m. 5,01k@4:53
Sa: p.m. 18,22k, darin WK über 5k@4:33 als Groupies Pacemaker + WK über 10k@4:00

Gesamt 23,23k in zwei Einheiten

Nach dem Sturz der voran gegangenen Woche sah ich die Saison schon als "gelaufen" an. Ein Besuch bei meiner Physio lies wieder etwas Hoffnung aufkeimen. Nur Bänderdehnung. Im Zeh. Muss man sich mal vorstellen. Nach einer Woche Pause ging's also wieder los. Zum Glück, da ich die restlichen Wettkämpfe der Saison noch durchziehen wollte.