Sonntag, 10. März 2013

Training vom 04.03. - 10.03.2013



Mo: -
Di: a. m. 30 Min. Physio p.m. MYRTL-Routine
Mi: p.m. 5,01km@6:11
Do: a.m. 30 Min. Phsyio p.m. ein paar km locker Fahrrad
Fr: -
Sa: a.m. 60 Min. Pilates p.m. 11,25km@5:04 (am Ende zwei Strides - 300m + 200m)
So: p.m. 7,7km Fahrrad, 2km aufwärmen, 7,18km@4:25 Crosslauf, 7,7km Fahrrad

Gesamt 25,45 km in drei Einheiten

Läufersich eine sehr entspannte Woche. Montag und Freitag einfach mal komplett Pause gemacht. Dafür gute Gespräche gehabt (auch übers Laufen). Dienstag und Donnerstag morgens dann jeweils Physio. Der darauf folgende Muskelkater hat mir meine Defizite absolut aufgezeigt. Mittwoch war lahm und auch nur dafür gedacht, den Muskelkater etwas raus zu laufen. Samstag war entspannt. Dafür war der Sonntag hart. Über Nacht gab es 15cm Neuschnee. Also ab aufs Rad, zu den Kreis-Crosslaufmeisterschaften radeln, die wellige Strecke beackern und zurück radeln. Mit der Leistung im Crosslauf bin ich sehr zufrieden. Es war absolut hart bei dem Schnee und zT weichen Boden/Sand darunter. Angesichts der starken Konkurrenz, die noch außer meiner Reichweite liegt, bin ich ganz zufrieden. 31:41 für (angeblich) 7,5km (mein Garmin sagt 7,18) bescherte mir den 4. Platz gesamt und 2. AK. Mein Knie hat sich noch nicht beschwert. Liegt mit Sicherheit am geringen Umfang, meiner aufrechteren Laufhaltung und der Physio. So kanns doch weiter gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen